Rinderrouladen

Moderatoren: gasman, wendland, pollasto

Antworten
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Niedergelassener
Beiträge: 952
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Rinderrouladen

Beitrag von Schandmäulchen » Mo 18. Feb 2019, 19:23

Rinderrouladen

5 Rinderrouladen, je etwa 200g
10 Scheiben Frühstücksspeck (nicht zu mager)
Zwiebeln
Gewürzgurken
Bautz'ner mittelscharfer Senf
S+P
Wurzelwerk (frisch, kein TK!)
400 ml Rinderfond
250 ml Rotwein (ganz einfacher reicht völlig)
2 gehäufte Esslöffel Mehl

Die Rouladen von einer Seite salzen, pfeffern, dünn mit Senf bestreichen und dann mit je zwei Scheiben Frühstücksspeck sowie Zwiebel- und Gurkenscheiben belegen, alles aufrollen und mit Faden binden.

In heißem Fett rundherum bei höchster Hitze scharf anbraten, dabei mit der Verschlussstelle beginnen. Die angebratenen Rouladen aus dem Topf nehmen und warmstellen, dann das geputzte und kleingeschnittene (2x2 cm ist völlig ausreichend) Wurzelwerk im gleichen Fett anschmoren. Hier können auch Reste von den Zwiebelringen dazu. Immer, wenn das Gemüse kurz vorm Verbrennen ist, etwas (wenig!) Rotwein zugießen - das muss zischen! Durch dieses Trockenschmoren bekommt die Sauce eine sehr schöne Farbe.Wenn der letzte Rotwein verdampft ist, das Mehl zugeben, Farbe nehmen lassen und weiterrühren, damit es nicht anbrennt. Dann die Rinderbrühe angießen, aufkochen lassen und die Rouladen einlegen. Reste von den Gurkenscheibchen können jetzt auch mit rein. Die Rouladen brauchen nicht vollständig mit Sauce bedeckt zu sein. Deckel auf den Topf und für zwei Stunden bei 130 Grad ab in den Backofen.

Die abgekühlten Rouladen vom Faden befreien - richtig gut sind sie, wenn sie dabei schon fast auseinanderfallen. Die Sauce durch ein Sieb passieren (nicht den Stabmixer nehmen, das macht die Sauce krisselig!), eventuell noch etwas Wasser angießen. Wer mag, kann noch saure Sahne zugeben, aber ich lasse die immer weg. Schmeckt auch so fantastisch.

Was ich noch weglasse: das Petersilienkraut. Wenn man Glück hat, ist kein Kraut beim Wurzelwerk dabei, sondern - wie der Name ja eigentlich sagt - Petersilienwurzel. Die kommt natürlich mit rein!

Viel Spaß beim Nachkochen und natürlich guten Appetit beim Futtern. :yummy:
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.

Benutzeravatar
pollasto
Administrator
Beiträge: 400
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:07
Wohnort: L-E
Kontaktdaten:

Re: Rinderrouladen

Beitrag von pollasto » Mi 20. Feb 2019, 00:18

Ouh Mann :lecker:

Antworten