Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Die Welt der Cineasten

Moderatoren: pollasto, gasman, wendland

Benutzeravatar
wendland
Einheimischer
Beiträge: 2452
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:14
Wohnort: Wendlandshausen
Kontaktdaten:

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von wendland »

Und wieder mal ein sehr schönes Beispiel dafür, wie unterschiedlich man dasselbe sehen kann.

100%ige Glaubwürdigkeit kann bei einem Krimi im Fernsehen vermutlich nicht erwartet werden.
Und so war auch hier die Dramaturgie dem Format geschuldet. Darf man also keine Doku erwarten.
Unter dieser Annahme dann war es doch eine recht anständige Folge. Das hat gestern mindestens
für eine drei gereicht.
Neben manchem andern sondern die Menschen auch Gesprochnes ab.
Man muß das nicht gar so wichtig nehmen.
Benutzeravatar
pollasto
Administrator
Beiträge: 1259
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:07
Wohnort: L-E
Kontaktdaten:

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von pollasto »

Ich schließe mich Herrn wendland an. Eine solide 3 gibts auch von mir.
Sicher kein Spitzen-Tatort, aber ich fühlte mich gut unterhalten.
Bild
Benutzeravatar
pollasto
Administrator
Beiträge: 1259
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:07
Wohnort: L-E
Kontaktdaten:

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von pollasto »

DO-Tatort: von mir eine glatte 2. Feddich.
Bild
Benutzeravatar
wendland
Einheimischer
Beiträge: 2452
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:14
Wohnort: Wendlandshausen
Kontaktdaten:

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von wendland »

Der erste Eindruck der wendlands war eher sehr negativ.
Aber wir haben gestern doch noch einmal über die Folge gesprochen und diskutiert,
was alleine bereits für eine bessere Note sorgt. Es war kein Tatort, den man bereits
vergessen hat, während noch der Abspann läuft.
Klar war vieles dabei, über das man meckern kann. Die Figuren waren klischeehaft angelegt,
die Geschichte war inhaltlich völlig überladen, das ein oder andere (z.B. der Aufmarsch der
Demonstranten. Nazis und Gegendemonstranten laufen friedlich direkt nebeneinander) hat
einfach fachlich nicht gepasst.
Aber nachdem das Dortmunder Team sich deutlich im Abwärtstrend befunden hatte, war das
doch wieder ein Tatort, der anzuschauen ging. Im
Endeffekt eine Drei von uns.

Das Schandmäulchen hatte da glaub ich eine andere Sicht zu.
Neben manchem andern sondern die Menschen auch Gesprochnes ab.
Man muß das nicht gar so wichtig nehmen.
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 2398
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von Schandmäulchen »

Den Tatort aus DO habe ich nicht angesehen.
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
Deltazwo
Administrator
Beiträge: 3462
Registriert: So 17. Jun 2018, 14:54
Wohnort: Schleswig Holstein

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von Deltazwo »

Ich habe ihn gesehen und fand den sehr schlecht. Mehr kann ich gar nicht dazu sagen.
Benutzeravatar
Sarazena
Niedergelassener
Beiträge: 819
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 20:47

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von Sarazena »

wendland hat geschrieben: Di 23. Feb 2021, 10:11 Klar war vieles dabei, über das man meckern kann.
Was bleibt denn von dem Tatort über, wenn sich der Qualm verzogen hat, die Fackel weg sind und die dröhnende Musik keine Spannung mehr suggeriert?
Dann bleibt ein Faber, der versucht den Schimanski von Dortmund zu geben, eine völlig überspannte Bönisch und eine "Neue" die die Frage offen läßt, wie sie wohl ins Set geraten sein mag.
Die drei in eine Umgebung aus Stiefeln, Glatzen und einen Shitstorm gesteckt, dazu ein paar fremdenfeindliche Klischees - na ja.....

Aber unterhaltsam war es und im Übrigen mag ich den Faber. Das gibt dann eine drei in der Gesamtnote ;-)
______________________________
Mit der Politik ist es wie in der Landwirtschaft - die Tröge bleiben immer dieselben, nur die Schweine werden andere :-!

Meine Oma
Benutzeravatar
Deltazwo
Administrator
Beiträge: 3462
Registriert: So 17. Jun 2018, 14:54
Wohnort: Schleswig Holstein

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von Deltazwo »

Der heutige Tatort war einfach zu verworren, irgendwie gut aber auch irgendwie zu verstrickt und schlecht erklärt.
Kann es nicht beschreiben.
Benutzeravatar
wendland
Einheimischer
Beiträge: 2452
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:14
Wohnort: Wendlandshausen
Kontaktdaten:

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von wendland »

Ich kann es erklären.
Wenn ich bei einem Tatort bereits nach 15 Minuten auf die Uhr schaue, wie lange man davon
denn noch zu ertragen hat, dann ist das kein wirklich gutes Zeichen. Nachdem die Premierenfolge
der beiden neuen Schweizer Ermittlerinnen recht gelungen war, ist dies ein ganz heftiger Rückschritt
in die Richtung “gar nicht erst einschalten”!
Neben manchem andern sondern die Menschen auch Gesprochnes ab.
Man muß das nicht gar so wichtig nehmen.
Benutzeravatar
Deltazwo
Administrator
Beiträge: 3462
Registriert: So 17. Jun 2018, 14:54
Wohnort: Schleswig Holstein

Der Tatort/Polizeiruf-Thread

Beitrag von Deltazwo »

Irgendwie fehlte der rote Faden.
Antworten