Was gibt es heute?

Der Ort der Gaumenfreuden und edlen Getränke.
Rezepte, Küchentipps etc.

Moderatoren: pollasto, gasman, wendland

Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Was gibt es heute?

Beitrag von Schandmäulchen »

Ich fühle mich zu dem Hinweis verpflichtet, dass man Bratkartoffeln auch sehr gut aus rohen Kartoffeln zubereiten kann. :-!
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Was gibt es heute?

Beitrag von Schandmäulchen »

Ich war heute bei meiner Mutti zum Mittagessen eingeladen, und nach Kassler, Sauerkraut und Klößen gab es zum Kaffee ein Gebäck,
das ich aus meiner Kindheit in schöner Erinnerung und seit Jahrzehnten nicht mehr gegessen habe: Marmeladentaschen.
Die waren noch leckererer als das Mitttagessen, und schon da hatte Mutti sich selbst übertroffen! :yummy: :lecker:

Vor allem lagen die Taschen auf genau dem Teller, auf dem sie schon immer lagen und der vermutlich noch älter ist als ich. :-) :-) :-)
.
Dateianhänge
marmeladentaschen.jpg
marmeladentaschen.jpg (89.73 KiB) 1290 mal betrachtet
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
wendland
Einheimischer
Beiträge: 4005
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:14
Wohnort: Wendlandshausen
Kontaktdaten:

Was gibt es heute?

Beitrag von wendland »

Schandmäulchen hat geschrieben: Ich fühle mich zu dem Hinweis verpflichtet, dass man Bratkartoffeln auch sehr gut aus rohen Kartoffeln zubereiten kann. :-!
Man kann. Aber nicht im Hause wendland. Gab es heute ebenfalls Brathering mit Bratkartoffeln
Selbstverständlich aus Pellkartoffeln.
Neben manchem andern sondern die Menschen auch Gesprochnes ab.
Man muß das nicht gar so wichtig nehmen.
Benutzeravatar
pollasto
Administrator
Beiträge: 1977
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:07
Wohnort: L-E
Kontaktdaten:

Was gibt es heute?

Beitrag von pollasto »

Schandmäulchen hat geschrieben: Mo 1. Jan 2024, 18:12 Ich fühle mich zu dem Hinweis verpflichtet, dass man Bratkartoffeln auch sehr gut aus rohen Kartoffeln zubereiten kann. :-!
Das ist mir zwar bekannt, aber frühere Versuche meinerseits sind leider kläglich gescheitert. Ich vermute, dass es an meiner Angewohnheit liegt, Bratkartoffeln in Würfeln anstatt wie üblich in Scheiben zu braten.

Morgen werde ich zu Mittag die poldinische Tiefkühlabteilung bemühen und ein Nasi Goreng kochen erhitzen und ein paar Kartoffeln abkochen. Donnerstag Brathering und Freitag wird was aus Resten improvisiert bzw aus Feiertagsvorräten, die schon nah ihrem MHD entgegendämmern.
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Was gibt es heute?

Beitrag von Schandmäulchen »

Ich war heute faul UND hab eines meiner Lieblingsgerichte zubereitet: Sempfeier. :lecker:

Ich korrigiere: Sempfeior.
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
Deltazwo
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 17. Jun 2018, 14:54
Wohnort: Elmshorn

Was gibt es heute?

Beitrag von Deltazwo »

Gestern gab es TK Pizza. Gustavo
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Was gibt es heute?

Beitrag von Schandmäulchen »

pollasto hat geschrieben: So 31. Dez 2023, 22:54JA ! Das Schicksal winkt quasi mit dem Zaunpfahl. Du bist die Auserwählte, die Erlöserin der Unrouladierten. So gehe hin und koche ... Bild
So sei es. Sie sind zwar diesmal ein büschen klein, aber es kommt ja nicht auf die Größe an und außerdem sind es aus zwei Kilo
statt der üblichen sechs Riesenrouladen eben zehn kleine geworden. Fertig zum Einfrosten.

Bild Bild

Heute wird es was ziemlich Profanes geben. Ich weiß noch nicht mal, was genau.

Morgen gibt es bei Mutti gebratene Hähnchenleber mit Zwiebelringen und Apfelscheiben, dazu Stampfkartoffeln (selbstverständlich
selbst gemacht, mit einem Stich GuterButter™).

Für Sonntag plane ich die Fertigstellung meiner grandiosen Hühnerbrühe und da knabbere ich vermutlich die Hähnchenhälse ab. :fs:

Und jetzt ist erst einmal Herdputz angesagt... :pff:
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
Zwiebel
Einheimischer
Beiträge: 1435
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:22

Was gibt es heute?

Beitrag von Zwiebel »

Heute: Hirschbraten, Rosenkohl, Salzkartoffeln. Außer Kartoffeln alles nur zum Auftauen und fertig garen.

Morgen: Schnitzel mit Kartoffel-Feldsalat.

Montag: Spinatknödel mit Gorgonzolasoße

Und für die nächsten Tage habe ich mir Rouladen und Geflügelleber (oder Kalbsleber) notiert. :lecker:
Wobei ich Geflügelleber sehr gerne auf Feldsalat mag, den dann mit Essig-Öl-Dressing und Zwiebeln angemacht.
Wir können nicht alles tun; aber wir müssen tun, was wir können.
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Was gibt es heute?

Beitrag von Schandmäulchen »

Es war einfach nur saulecker. Und ich konnte meiner Mutter beweisen, dass man nach dem Braten der Leber NICHT die ganze Küche putzen muss, wenn man ein paar einfache Vorsichtsmaßnahmen trifft:

1. Leber waschen, trockentupfen und mehlieren
2. Butter in der Pfanne aufschäumen lassen
3. Pfanne vom Feuer nehmen, Leber einlegen, Spritzschutz drauf, wieder aufs Feuer
4. wenn eine Seite knusprig gebraten ist, Pfanne vom Feuer nehmen, Leber wenden, Spritzschutz drauf, wieder aufs Feuer
5. Platte aus, Pfanne vom Feuer, Leber von beiden Seiten salzen
6. Die Zwiebeln schmore ich immer in einer extra Pfanne.

Salat kann, muss aber nicht. Wir hatten heute Feldsalat in Buttermilch-Dill-Dressing dazu. :yummy:

Bild

Falls von der Leber was übrig bleibt, dann schmeckt die in Scheiben super auf Brot. Man kann sie aber auch zu einem Rührei
dazugeben, das man in der gleichen Pfanne wie die Leber zubereitet.
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Was gibt es heute?

Beitrag von Schandmäulchen »

Deltazwo hat geschrieben: Mi 3. Okt 2018, 22:17 Heute gab es aus Zeitmangel einfach den griechischen Imbiss. Das war mal wieder lecker.
Das beste Gyros welches ich kenne, davon bin ich fest überzeugt.

Der hier ist es, lecker sage ich nur. Man beachte die Bewertungen.
Ich gehe mit und erhöhe um die leckersten Knoblauchkartoffeln und die fantastischste Metaxasauce der Welt! Im Klassikos! :lecker:
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Antworten