Es widert mich an!

Hier können politische und allgemein-gesellschaftliche Themen diskutiert werden.

Moderatoren: pollasto, gasman, wendland

Benutzeravatar
surfin
Hat Feuer gemacht
Beiträge: 188
Registriert: Sa 27. Jun 2020, 12:03

Es widert mich an!

Beitrag von surfin »

Sarazena hat geschrieben: Fr 8. Jan 2021, 11:50 Ich hätte erwartet, dass Datenschutz und Bankgeheimnis als gesetzliche Regeln ausreichend wären :motz:
Nein, weil die durch den Einverständnishaken ausgehebelt werden.
Benutzeravatar
surfin
Hat Feuer gemacht
Beiträge: 188
Registriert: Sa 27. Jun 2020, 12:03

Es widert mich an!

Beitrag von surfin »

Benutzeravatar
Sarazena
Niedergelassener
Beiträge: 903
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 20:47

Es widert mich an!

Beitrag von Sarazena »

surfin hat geschrieben: Fr 8. Jan 2021, 14:48 Nein, weil die durch den Einverständnishaken ausgehebelt werden.
Gut, dann hast du ja die Wahl. Entweder du bekommst den Kredit (Mietvertrag, Handyvertrag....) nicht, weil du das Häkchen gemacht hast, oder du bekommst ihn nicht, weil du das Häkchen nicht gesetzt hast. Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass du den Kredit nicht bekommst, wenn du deine Datenschutzrechte in Anspruch nimmst, ungleich höher sein wird :devil:
Das ist Datenschutz in Deutschland, einundzwanzigstes Jahrhundert.
Wo ist übrigens das Häkchen, mit dem ich der Schufa mitteilen kann, sie solle sich zum Teufel scheren? Dann bekomme ich den Kredit (.....) zwar auch nicht, aber wenigstens stehe ich nicht nackicht rum :motz:
______________________________
Mit der Politik ist es wie in der Landwirtschaft - die Tröge bleiben immer dieselben, nur die Schweine werden andere :-!

Meine Oma
Benutzeravatar
Sarazena
Niedergelassener
Beiträge: 903
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 20:47

Und sie bewegt sich nicht....

Beitrag von Sarazena »

Und sie bewegt sich nicht.... Also die CDU wenn es sich um Transparenz handelt. Die heutigen Gespräche mit dem Koalitionspartner kann man getrost als gescheitert bezeichnen - die CDU mauert weiter.

"Siebzig Jahre und kein bisschen weise
Aus gehabtem Schaden nichts gelernt" wusste schon Curd Jürgens.

Spätestens seit der Affäre um den "Dicken aus Oggersheim" wären Transparenzregeln Pflicht gewesen.
Und jetzt? CDU-Abgeordnete bereichern sich schamlos an der Krise, ihr Vorsitzender kauft Schutzausrüstung und Masken bei einem Bazi und am Parlament und allen Regeln vorbei und der Gesundheitsminister hält eine Spendeneinsammelparty ab, natürlich gedeckelt auf 9.999 € damit das nicht veröffentlicht werden muss.

Unions-Affäre: Das Transparenzproblem von CDU und CSU überschreibt Correctiv einen Artikel von heute.

Ich hingegen behaupte, die CDU/CSU hat kein Transparenzproblem, sie ist das Transparenzproblem....... :motz:
______________________________
Mit der Politik ist es wie in der Landwirtschaft - die Tröge bleiben immer dieselben, nur die Schweine werden andere :-!

Meine Oma
Benutzeravatar
surfin
Hat Feuer gemacht
Beiträge: 188
Registriert: Sa 27. Jun 2020, 12:03

Es widert mich an!

Beitrag von surfin »

Aber zu denken geben sollte einem, dass die Opposition oder die andere Partei nicht daraus macht oder machen kann.
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 2478
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Es widert mich an!

Beitrag von Schandmäulchen »

Siehe hier - dieser Artikel ist unbedingt lesenswert.

Und er ist von 1993. :-O

Über Lobbyismus. Über käufliche Politiker. Über den Schaden für die Allgemeinheit.
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
surfin
Hat Feuer gemacht
Beiträge: 188
Registriert: Sa 27. Jun 2020, 12:03

Es widert mich an!

Beitrag von surfin »

Ich habe 15 Jahre in einer obersten Bundesbehörde gearbeitet...
Benutzeravatar
Sarazena
Niedergelassener
Beiträge: 903
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 20:47

Es widert mich an!

Beitrag von Sarazena »

surfin hat geschrieben: Fr 12. Mär 2021, 21:00 Aber zu denken geben sollte einem, dass die Opposition oder die andere Partei nicht daraus macht oder machen kann.
Du gibst dir doch selbst die Antwort: "Die Anderen sind schuld" - ein Prinzip, dass in Deutschland trefflich funktioniert. Dazu kommt, dass der Bürger die Wahrheit schon lange nicht mehr wissen will - schon gar nicht, wenn sie unangenehm ist.
Da werden Klima- Landwirtschafts-, Glyphosatregeln oder Bankenregulierung bis hin zu Transparenzregeln u. v. m. von der CDU/CSU, teilweise von Mutti persönlich und meist auch gegen den Willen des Koalitionspartners, blockiert und wenn's dann einer merkt, dann sind natürlich die Andern Schuld.

Wahrscheinlich sind Brandt und Schmidt Schuld an der verpfuschten Klimapolitik und Schröder an der stümperhaften Corona-Strategie - das ist zwar völlig idiotisch, aber wenn es der CDU nützt. :wait:
______________________________
Mit der Politik ist es wie in der Landwirtschaft - die Tröge bleiben immer dieselben, nur die Schweine werden andere :-!

Meine Oma
Benutzeravatar
surfin
Hat Feuer gemacht
Beiträge: 188
Registriert: Sa 27. Jun 2020, 12:03

Es widert mich an!

Beitrag von surfin »

Natürlich nicht. Aber dass sie so unfähig sind, das nicht auszunutzen ist schlimm.

Wir haben nur die Wahl zwischen kriminell und strunz doof.
Benutzeravatar
Sarazena
Niedergelassener
Beiträge: 903
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 20:47

Es widert mich an!

Beitrag von Sarazena »

surfin hat geschrieben: Sa 13. Mär 2021, 12:02 Wir haben nur die Wahl zwischen kriminell und strunz doof.
Wenn ich mir die Wahlergebnisse so anschaue, ist doch fast für jeden was dabei :-)))
______________________________
Mit der Politik ist es wie in der Landwirtschaft - die Tröge bleiben immer dieselben, nur die Schweine werden andere :-!

Meine Oma
Antworten