Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Hier können politische und allgemein-gesellschaftliche Themen diskutiert werden.

Moderatoren: pollasto, gasman, wendland

Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von Schandmäulchen »

Diese Zahlen sind schlimmer als Peitschenhiebe. Faschisten als stärkste Partei in meinem Bundesland.
Ich bin fassungslos, zornig - aber im Moment möchte ich nur noch heulen.
.
ew_sn.gif
ew_sn.gif (4.57 KiB) 3260 mal betrachtet
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
miesmuschel
Hat Feuer gemacht
Beiträge: 130
Registriert: Di 19. Jun 2018, 09:14

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von miesmuschel »

Das ist heftig und man versteht die Welt nicht mehr.Wer gibt einer solchen Partei seine Stimme?
Schokolade löst keine Probleme,aber das tut ein Apfel auch nicht. :-))
Benutzeravatar
Deltazwo
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 17. Jun 2018, 14:54
Wohnort: Elmshorn

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von Deltazwo »

Das ist allerdings ein Hammer, stellt sich die Frage warum man sowas wählt.
Einen Grund muss es ja haben, 29% der Sachsen kann man ja nicht als dumm bezeichnen.
Benutzeravatar
gasman
Einheimischer
Beiträge: 3744
Registriert: So 17. Jun 2018, 21:11
Wohnort: Preetz, S.-H.

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von gasman »

Ich gehe mal davon aus, daß es nicht "29% der Sachsen" sind, sondern nur 29% der abgebenen Stimmen und ein großer Anteil der Nichtwähler nicht mit der AfD konform geht! Hoffentlich habe ich recht damit. :-N

Edit(h) sagt, lt vorl. amtl. Endergebnis hat die AfD "nur" 25,3% der Stimmen!
"Älter werden ist schlecht, aber wenn man die Alternative bedenkt .."
Maurice Chevalier
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von Schandmäulchen »

Das ist immer noch jeder Vierte!
.
sn.gif
sn.gif (23.34 KiB) 3225 mal betrachtet
.
Deltazwo hat geschrieben: Mo 27. Mai 2019, 06:4329% der Sachsen kann man ja nicht als dumm bezeichnen.
Sicher sind nicht alle Sachsen, die die AfD gewählt haben, dumm. Die anderen sind dann eben genau das, was sie gewählt haben: Nazis.
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von Schandmäulchen »

In Leipzig sieht es besser aus. Die Leipziger haben - im Gegensatz zur Landeshauptstadt Dresden (AfD) und den Städten Chemnitz (AfD) und Zwickau (CDU) mehrheitlich Grün gewählt.
.
le.gif
le.gif (14.61 KiB) 3224 mal betrachtet
.

Quelle für die Grafiken: https://wahlen.sachsen.de/europawahl-20 ... e-6931.php
gasman hat geschrieben: Mo 27. Mai 2019, 08:43 Ich gehe mal davon aus, daß [...] ein großer Anteil der Nichtwähler nicht mit der AfD konform geht! Hoffentlich habe ich recht damit.
Wer nicht wählen geht, wählt das Gesamtergebnis. Wer was anderes will, soll den Arsch hochkriegen!
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Benutzeravatar
sprungfan
Einheimischer
Beiträge: 2729
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:29
Wohnort: Wuppertal

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von sprungfan »

Ich konnte nicht wählen, weil ich krank bin und nicht raus konnte.Hier in Wuppertal sind die Grünen die stärkste Partei geworden, was mich sehr freut.
Leider hat die AFD 9,8 % der Stimmen bekommen, was mich entsetzt. Aber das ist noch "harmlos" wenn man nach Frankreich sieht. Da hat Le Pen gewonnen. :-O
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
Deltazwo
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 17. Jun 2018, 14:54
Wohnort: Elmshorn

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von Deltazwo »

Die AfD ist im Osten in Grenznähe beliebt: Meißen 31%, Bautzen 31,1%, Görlitz 32,4%, Sächsische Schweiz 32,9%.
Das ist ne Hausnummer. :-O
Benutzeravatar
wendland
Einheimischer
Beiträge: 4005
Registriert: So 17. Jun 2018, 22:14
Wohnort: Wendlandshausen
Kontaktdaten:

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von wendland »

Auch in Brandenburg, also vor meiner Haustür, ist die AfD stärkste Partei geworden.
Mit zum Teil sehr erschreckenden Ergebnissen! Überrascht bin ich aber nicht wirklich.
Mein Schwager ist als Versicherungskaufmann südlich von Berlin viel unterwegs und
erzählt mir schon seit längerem, dass er wieder und wieder die AfD-Parolen auch von
Mitbürgern hört, die man beileibe NICHT als Faschisten oder Nazis bezeichnen darf.
Was da jetzt auch als Ergebnis in Prozenten deutlich wird, das zeichnete sich schon
länger ab.
Neben manchem andern sondern die Menschen auch Gesprochnes ab.
Man muß das nicht gar so wichtig nehmen.
Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 4038
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Re: Die Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Beitrag von Schandmäulchen »

Der erste Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, Kurt Biedenkopf, sagte einmal: "Die Sachsen sind immun gegen den Rechtsradikalismus".

Tja, wenn sie immun sind, muss man ja nichts gegen Rechtsradikalismus tun. Und damit hatten die Faschisten 30 Jahre lang Zeit, nahezu unbehelligt ihre Strukturen aufzubauen. Die CDU hat nicht nur tatenlos zugesehen, sondern die Gefahr von rechts immer wieder relativiert und verharmlost...
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.
Antworten