Ekel-Essen

Hier können politische und allgemein-gesellschaftliche Themen diskutiert werden.

Moderatoren: wendland, pollasto, gasman

Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 1644
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Re: Ekel-Essen

Beitrag von Schandmäulchen » Sa 2. Nov 2019, 23:02

Aber die geringe Kontrolldichte begünstigt dieses skrupellose Verhalten noch.

Allein der Fall Wilke hat bisher (nachweislich) drei Todesopfer gefordert.
Wie viele werden es beim nächsten Skandal sein?
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.

Benutzeravatar
Sarazena
Hütten Erbauer
Beiträge: 406
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 20:47

Re: Ekel-Essen

Beitrag von Sarazena » So 3. Nov 2019, 12:47

Schandmäulchen hat geschrieben:
Sa 2. Nov 2019, 23:02
Aber die geringe Kontrolldichte begünstigt dieses skrupellose Verhalten noch
Umgekehrt! Die sich rasant vermehrenden, skrupellosen Verbrecher in allen Wirtschaftszweigen macht eine höhere Kontrolldichte erforderlich.

Hätten diese so etwas wie Gewissen, wäre solches Verhalten - also Wurst, VW, deutsche Bank etc. - die Ausnahme, nicht die Regel :motz:
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein.
Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. Stanislaw Jerzy Lec

Benutzeravatar
Schandmäulchen
Einheimischer
Beiträge: 1644
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 19:06

Re: Ekel-Essen

Beitrag von Schandmäulchen » So 3. Nov 2019, 19:03

Sarazena hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 12:47
Umgekehrt! Die sich rasant vermehrenden, skrupellosen Verbrecher in allen Wirtschaftszweigen macht eine höhere Kontrolldichte erforderlich.
Das sehe ich ja genauso. Wenn aber die Lobbyisten schon in den Ministerien sitzen, wirds schwierig.

Und ja, ich meine zum Beispiel Frau Klöckner.
Für unser Leben gibt es keine zweite Staffel. Leben wir jetzt!
Das sind wir denen schuldig, die zu früh gehen mussten.

Antworten
cron